Hausnotruf Deutschland

 

Der Hausnotruf Deutschland ist ein Geschäftsbereich des Frankfurter Verbandes und existiert bereits seit über 25 Jahren.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden den bestmöglichen Service und die größtmögliche Sicherheit zu bieten. Durch Einsatz neuester Technologie und geschultem Personal ermöglichen wir älteren Menschen ihren Lebensabschnitt, trotz altersbedingter Einschränkungen, in ihren eigenen vier Wänden zu verbringen.

 

Unsere Aufgabe ist es, durch innovative Ideen unseren Kunden immer die bestmöglichen Dienstleistungen auf dem neuesten technischen Stand zu bieten. Daher sind wir stolz schon jahrelang eine der Spitzenpositionen in diesem Bereich zu besetzten. Die mittlerweile zertifizierte Qualität unserer Dienstleistungen stellen wir tagtäglich unter Beweis. Wir freuen uns durch unsere Produkte das individuelle Sicherheitsgefühl unserer Kunden zu erhöhen.

So funktioniert es:

Ein kleines Kästchen, das an die Telefonanlage angeschlossen wird, ist direkt mit einer Notrufzentrale verbunden. Wenn man auf einen der Knöpfe drückt, wird die Freisprechfunktion aktiviert, und man kann mit der Zentrale sprechen, ohne den Hörer abzunehmen. Wenn man zu vorher vereinbarten Zeiten nicht Kontakt zur Zentrale aufgenommen hat, wird diese von selbst aktiv und fragt nach, ob alles in Ordnung ist und schickt im Zweifelsfall schnell Hilfe vorbei.

 

Über einen so genannten Funkfinger ist man - auch außerhalb der direkten Reichweite des Telefons - mit der Zentrale verbunden. Der „Funkfinger" ist ein kleines Gerät, das man um den Hals oder wie eine Uhr am Handgelenk tragen kann und das eine Reichweite von ca. 150 m im Umkreis des Telefons hat. Auch in die Etagen über oder unter Ihrer Wohnung.

 

Bei der Hausnotruf-Zentrale sind alle wichtigen Informationen zu jedem einzelnen Notruf-Teilnehmer gespeichert und erscheinen dort bei einem Notruf sofort auf dem Bildschirm. Risikofaktoren wie z.B. eine bestehende Diabetes, ein zurückliegender Infarkt oder ähnliches ebenso wie die Adressen und Telefonnummern des behandelnden Hausarztes. Von Nachbarn oder Verwandten, die einen Hausschlüssel haben, und mal eben nachsehen können und andere Informationen, die in einem Notfall von Nutzen sein können.

 

Also: der „große Bruder" passt auf. In diesem Fall aber allein zum Schutz des Einzelnen.

 

 

Hausnotruf Deutschland
Ein Geschäftsbereich des Frankfurter Verbandes für Alten- und Behindertenhilfe

Hühnerweg 22
60599 Frankfurt
Telefon: 069 - 60 919 60
Fax: 069 - 60 919 69055
info@hausnotruf-deutschland.de

Homepage des Hausnotrufs: www.hausnotruf-deutschland.de